DG5XJ
German Amateur Radio Station
DG5XJ
DXer, Contester, IOTA-Chaser and much more ...
Expeditionen, Conteste, IOTAs, FFs und vieles mehr ...
DG5XJ/p - Fehmarn Island - EU-128
OZ/DG5XJ - Römö Island - EU-125
LA/DG5XJ/Lht - Fedje Island - EU-055 NOR-022 WLOTA 0496
OH/DG5XJ - Houtscaer Island EU-096
PA/DG5XJ - Texel Island - EU-038 - PAFF-012
PJ7/DG5XJ - St. Maarten Island NA-105

DG5XJ

NA-105 Insel Sint Maarten - Niederländische Antillen

Einen besonderen Reiz haben Länder, die noch von vielen Funkamateuren gefragt sind, da von dort aus wenig Funkbetrieb stattfindet. Zum einen wegen der mitunter schlechten Erreichbarkeit oder

aus anderen gesetzlichen Gründen der Zutritt nicht so einfach möglich ist. Bereits ein Jahr von Antritt unserer Reise nach Sint Maarten (PJ7) mit der IOTA-Referenz-Nr. NA-105 planten wir, d.h. Jürgen (DJ5HD, +), Bernd (DH1ND) und

ich die Dx-pedition in die niederländischen Antillen. Jürgen hatte ein Haus auf einem Berg ausfindig gemacht und ohne lange zu zögern gleich die Location gebucht. Ein hoher Standort eignet sich immer

für den Aufbau von mehreren Antennen. Der Blick nach Norden und Osten war frei, so dass wir uns über wohl viele zu erwartenden europäische Stationen und aus den Staaten freuen dürften.

Unsere Entscheidung war genau richtig gewesen, auch im November in wärmere Gebiete zu reisen, erwies sich als sehr erholenswert. Bei Temperaturen um die 77 F bis 95 Fahrenheit konnten wir des in den klimatisierten Räumen des

Hauses gut aushalten. Das Haus bot uns freien Zugang zum Internet über WLAN an. So war es für uns eine Freude, die vielen Spottings im DX-Cluster über unsere Erreichbarkeit mitzuverfolgen. Natürlich gab es auch hier wieder Livebilder

von der Webcam und die Aufrufe der Livecam auf meiner Homepage wurde sehr viel genutzt. Zur Belohnung nach 3-4 Stunden Dauer-QSOs befand sich am Haus auch ein Pool mit Blick auf die Nachbarinsel St. Bartholomy. Nach den oft anstrengenden

QSOs meldeten wir uns mit "OIP" ab, was bedeutete Operator in pool! nicht.

Um auch Betrieb auf 160m zu ermöglichen, fuhren wir in den nächstgelegenen (es gab nur einen) Drive-tru-Handwerkermarkt. Dort wollten wir Klingendraht kaufen. Als uns der Händler verwundert ansah und frage "Wieviel wir denn haben wollten?" - kam

nüchtern die Antwort "Die ganze Rolle!" Schließlich hatten wir neben einem 44 Meter langen Strahler noch ein paar Radials geplant. So kamen schnell über 150m Draht für diese Antenne zum Einsatz. Der Klingeldraht war rot-weiß geflochten und wir mussten erst

die beiden Drähte auseinander bekommen. dazu holten wir uns einen Kleiderbügel und befestigten am einen Ende den roten, am anderen Ende den weißen Draht und "drehten" die Kabel somit auseinander. Der Küchentisch war gekachelt und die Fliesen waren

zufälligerweise genau 1 Meter lang. So brauchten wir nur konzentriert abmessen und Länge zählen.

 

Daten zur Insel:

Locator: FK88LB

IOTA: NA-105

 

Ausrüstung:

DG5XJ

  • Yaesu FT-897D, mit 100 Watt Ausgangsleistung
  • Betriebsarten: SSB
  • Vertikalantenne für 10m, 15m, 20m, 40m, 80m

DJ5HD

  • Yaesu FT-897D, mit 100 Watt Ausgangsleistung
  • Tuner FC-30
  • Betriebsarten: CW, digi, SSB
  • Vertikalantenne für 10m, 12m, 15m, 17m, 20m, 40m, 80m
  • Vertikalantenne für 160m (vor Ort gebaut)

DH1ND

  • ICOM 706 MK II
  • Modes: SSB, digi (PSK31, RTTY)
  • Power Transistor PA, 500 Watt Ausgangsleistung
  • Vertikalantenne für 10m, 15m, 20m, 40m, 80m

 

 

Statistik/statistics

heute / today43
gestern / yesterday52
Woche / week196
Monat / month 620
Gesamt / total41638

jetzt gerade / now

1
Online

17.10.2019

DG5XJ @ facebook